Astrologisches Barometer der Kalenderwoche 43 mit HerzBauchWerk Hausastrologin Barbara Röthlisberger

Astrologie, HerzBauchWerk0 Kommentare

In dieser Woche geht es um Beziehung, und darum herauszufinden, wo dein Herz zu Hause ist!

Kaum zu glauben! Die letzte Oktoberwoche bricht schon an!!! Wo ist nur die Zeit geblieben? Dieses Jahr ist tatsächlich in zwei Monaten schon wieder zu Ende und am Sonntag feiern wir die Samhain Nacht… (Oder, wenn wir uns nach dem Neumond richten, am 3.11.) Fühlt sich diese Tatsache für dich auch so surreal an wie für mich?

In dieser Woche werden Beziehungen auf der Herzensebene möglich – es kann aber auch sein, dass eine ziemlich kampflustige Stimmung aufkommt, wenn Mars damit beginnt, ins Zeichen Skorpion zu wandern. 

Diese Woche birgt aber auch eine ganz einzigartige Chance!

Und zwar nur noch bis Sonntag Abend, um 23.59 Uhr. Denn so lange dauert noch die Early Bird Aktion für die Rauhnächte und für das JahresWerk22 an. Die Rauhnächte gibt es bis dort sogar kostenlos zu deinem Basispaket dazu als Geschenk.

Wenn du also vom Herzen her schon weisst, dass du dieses Jahr die Rauhnächte von HerzBauchWerk zelebrieren willst, dann lohnt es sich, jetzt schon zu buchen. Aus 2 guten Gründen:

1. Du hast die Möglichkeit, schon die Module der Räucher- und Orakelexpertinnen Sabrina und Karin zu buchen und alles wichtige über das Räuchern, bzw. Orakeln während den Rauhnächten in Erfahrung zu bringen.

2. Du hast exklusiven, kostenlosen Zugang zum ersten Modul von JahresWerk – der grossen Schwester der Rauhnächte.

Ich habe dir heute ein Video zusammengestellt, dass dir ganz genau erklärt, was man so in den Rauhächten tut, wie sie aufgebaut sind und wie du ganz bewusst in Verbindung mit dir selber kommst in dieser wunderbaren Zeit.

Es soll dich in deinem Entscheidungsprozess unterstützen, du kannst es dir hier → ansehen!

Herzlichst, Deine

Tanja

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Oktober 2021 – Astrologisches Barometer KW43 – 25.10.2021 – 31.10.2021 

Woher des Wegs? – Was bringen wir aus der vergangenen Woche mit?

Jupiter und Merkur haben nach ihren Richtungswechseln Fahrt aufgenommen. Wachstumskräfte in der Vorwärtsbewegung.


Die Skorpion-Zeit hat begonnen. Mars war in Spannung mit Pluto (Herrscher von Skorpion). Sonne ist in den Skorpion gelaufen.

Wohin des Wegs in der neuen Woche…?

Venus-Themen im Vordergrund. Beziehungen auf dem Herzensweg möglich – könnten aber idealisiert werden. Traumtänzer unterwegs. Themen betreffend Finanzen könnten verunsichern oder ausufern. Werte verschwimmen, vielleicht auch Grenzen. Liebe und Beziehungen können unter einem wunderschönen Stern stehen, wenn wir daran arbeiten.

Das Bedürfnis, die Dinge auch mal spielerisch zu nehmen. Die Realität aber setzt Grenzen.


Mars Ingress Skorpion. Dinge intensivieren sich. Durchsetzungswille wird drängender. Möglicherweise Machtkämpfe und der Wille, die Kontrolle zu halten.

MI 27.10.2021
Venus Quadrat Neptun
20°45


Venus-Themen stehen diese Woche im Fokus. Das heisst, Beziehungen, das Miteinander, das partnerschaftliche und freundschaftliche Verhalten nehmen im Alltagsgeschehen eine zentrale Rolle ein. Venus ist die Göttin der Liebe und der Schönen Künste und symbolisiert dementsprechend das, was uns wertvoll und wünschenswert ist. Es geht mit Venus-Themen also auch um Wertevorstellungen im immateriellen Sinn und ebenso um die materiellen Werte, die Finanzen, Besitztum. Mit einem Quadrataspekt ist Spannung angesagt. Venus steht im Schütze-Zeichen, Neptun steht in den Fischen. In Beziehungen und im Miteinander könnten wir etwas Wankelmütiges erleben. Es könnte schwierig sein, sich miteinander auf etwas Konkretes zu einigen und am gleichen Strick zu ziehen.

Ein gewisser Leichtsinn kann im Spiel sein, und ganz gerne lassen wir uns vom schönen Schein einlullen. Es könnte sich um Seifenblasen handeln, und in persönlichen wie in geschäftlichen Beziehungen gilt zwar die Schütze-Venus als überaus aufrichtig und wahrheitsliebend, gleichzeitig aber auch sehr idealistisch.

Idealismus ist auch bei Neptun sehr gross geschrieben, und von ihm kommen noch ein gewisses Ausschweifen und Verschwimmen in die Unendlichkeit der Träume dazu. Das kann in Beziehungen zwar grosses Einfühlungsvermögen und gegenseitiges Verstehen bedeuten, hat aber gleichzeitig etwas Abgehobenes und irreführende Wunschbilder. Geldangelegenheiten, vielleicht ein Angebot, das fast nicht ausgeschlagen werden kann und sehr vielversprechend klingt, könnte sich relativ schnell in eine herbe Enttäuschung verwandeln. Wunschdenken ist gross, unhaltbare Versprechungen auch.

Dennoch haben Venus/Neptun- Verbindungen auch grosses Potenzial. Künstlerische Begabung und der Sinn für schöne Dinge können sich mit der spirituellen Dimension von Neptun in wahren Wunderwerken ausdrücken. Kunst in Verbindung mit dem Grenzenlosen von Neptun kann uns zutiefst berühren. Beziehungen (Venus) können etwas im wahrsten Sinne des Wortes Traumhaftesund Unstillbareshaben. Stichwort Unconditional Love. Auch viel schöne Vergebungsenergiekönnte vorhanden sein. Die Frage der Realität und der Bodenhaftung bleibt allerdings offen.

Noch in dieser Woche kannst du das 1. Modul vom JahresWerk22 kostenlos besuchen, wenn du bis zum 31.10.21 dich für deine magischen Rauhnächte entscheidest.

In den Rauhnächten werden wir gemeinsam die magische Zeit zwischen den Jahren bewusst und achtsam erleben:

Mit der bewährten HerzBauchWerk Formel, in die du tief eintauchen kannst in diesem Online Retreat verbinde ich die alten Rituale der Kelten und Germanen mit dem Bewusstsein der neuen Zeit – dich erwartet ein einzigartiger Mix aus bewährten Werkzeugen und Methoden, die dich darin unterstützen, alte Glaubensmuster loszulassen um deine Träume, Visionen und Wünsche fürs neue Jahr lebendig werden zu lassen!

DO 28.10.2021
Venus Sextil Jupiter
22°31


Dennoch es gibt doch auch wirklich die Geschichten, die wahr werden. Wo die Prinzessin von ihrem Prinzen auf dem weissen Pferd abgeholt wird. Wenn Venus und Jupiter im Sextilaspekt zusammenkommen, dann ist wirklich eine Romanze möglich. Eine neue ebenso wie eine ‘alte’. Jupiter gilt nicht umsonst als Glücksplanet. Ein aufeinander Zugehen ist leicht. Jupiter hat die Eigenschaft, die Dinge zu erweitern und zu vergrössern – auch die Liebe. Wenn sie dir also heute über den Weg läuft – pack’ zu mit beiden Händen.

Wenn wir aber die gleichzeitige Verbindung von Venus und Träumer-Neptun in Rechnung behalten, dann ist es vielleicht am Ende des Tages doch nicht der ersehnte Bombeneinschlag, oder das Fliessen von Milch und Honig. Wahrscheinlich wird die Geschichte auch nicht Hollywood-reif. Dennoch kann Venus/Jupiter das Potenzial haben, uns wunderbare Dinge zu bescheren.

Glücksgefühl und innere Zufriedenheit.

Ein Gefühl von Einklang und Fülle.

Der Anblick unendlicher Schönheit der Natur.

Die Verbindung von schönen und edlen Dingen.

Im materiellen Sinn wird es vielleicht doch die Lohnerhöhung sein. Ein glückliches Händchen bei einer Investition. In Gefühlsdingen die Verbindung der Sinnlichkeit von Venus und der Sinnhaftigkeit von Jupiter, die unser Herz schneller schlagen lassen kann. Dennoch, behalten wir die Füsse auf dem Boden. Zum einen verlangt der Sextilaspekt ein aktives Arbeiten und Bemühen am Geschehen. Unter dem Motto ‘Von Nix kommt Nix’ und ‘Das Glück winkt dem Tüchtigen’. Es gilt also rauszugehen, Beziehungen zu knüpfen, Wertvolles erarbeiten und daraus neue Möglichkeiten und Realitäten erschaffen.

Astrologisches Barometer mit HerzBauchWerk Hausastrologin Barbara Röthlisberger

Zum anderen erleben wir im Mondzyklus heute den

Letzt-Viertelmond – Abnehmender Halbmond im Zeichen Löwe auf 05°37

Der letzte Abschnitt, bzw. die letzte Woche des Mond-Monats bricht an und fordert uns auf, ganz bewusst und konkret Rückblick zu nehmen auf den Mondzyklus, der anfangs Monat mit dem Neumond in der Waage begonnen hatte. Wenn wir den Neumond-Impuls beispielsweise mit Beziehungsthemen erlebt haben und bei Vollmond im Widder letzte Woche entweder die Früchte unserer Bemühungen ernten durften oder möglicherweise auch noch über die Widder-Energie und mit Mars/Pluto-Einfluss etwas über Machtthemen, Durchsetzung, Wut/Aggression dazulernen durften, dann geht es jetzt in der Letzt- Viertelphase um ein bewusstes Einkehren und darum, zu einem Abschluss zu kommen. Es geht um bewusstes Erkennen dessen, was gut gelaufen ist im betreffenden Thema, was auf das Konto der Entwicklung gebucht werden darf. Es geht aber auch darum, was nicht erfolgreich war und was losgelassen werden darf. Die letzte Woche des Zyklus ist eine Art Einkochender Substanz und eine letzte Möglichkeit zur Korrektur, um dann die Essenz des Erlebten tief in unserem Innern als Erfahrungsschatz in den nächsten Zyklusstart mitzunehmen – dem nächsten Neumond im Skorpion am 4.11.2021.

Der Halbmond leuchtet im Zeichen Löwe und signalisiert damit, dass es da noch etwas bräuchte, was Beachtung verdient. Bei Löwe-Mond möchten wir gesehen werden, Bedeutung haben, etwas Grosses darstellen. Emotionale Nahrung und Wohlgefühl erhalten wir daraus, dass wir unsere Lebensfreude und optimistische Stimmung zeigen, ausdrücken und ausleben dürfen. Löwemond-Stimmungen leben von der Grosszügigkeit, Lebensbejahung und einer grossen Portion Schwung. Und dafür nimmt man auch ganz gerne etwas Anerkennung und Applaus entgegen. Das Innere Kind möchte spielen und ein unbekümmerter kleiner König sein.

Nun sollte es aber nicht ein Quadrataspekt zwischen Mond und Sonne sein, wenn nicht die Skorpion- Sonne diesem Spielerischen und Lebenshungrigen von Löwe mit ihrem Rückzug in dunklere und ernsthaftere Gefilde entgegenhalten würde. Skorpion-Sonne lenkt jetzt emotional in tiefere Gewässer, und Prozesse drehen sich nicht um Darstellungen auf der äusseren Bühne, sondern um den Rückzug weg von der Oberfläche und hin zu einem Drang in die emotionale Tiefe.

Schattenthemen wollen betrachtet werden, Verdrängtes und unter den Teppich Gekehrtes kann in den Fokus gelangen. Im kleinenZyklus des Mond- Monats haben wir also zum Abschluss noch die Aufgabe, unser Monatsthema noch unter dem Gesichtspunkt von Transformation und des Stirb- und Werde-Themas zu bearbeiten. Was dürfen wir mitnehmen, was dürfen wir loslassen? Trotz aller Ernsthaftigkeit wird sich Löwe-Mond aber trotzdem zu Wort melden und den Einspruch erheben, die schönen, lustigen, belebenden und hellen Dinge nicht zu vergessen. Ein wenig Unterhaltung mit Spassfaktor dürfen wir also unseren Inneren Kindern gönnen. Das wahre Leben scheint schon hart genug, denn mit

Löwe-Mond Opposition Saturn und Sonne Quadrat Saturn im Wassermann

kommen wir wieder zurück zur Skorpion-Sonne. Das Gefühl, irgendwelchen Spielverderbern ausgeliefert zu sein, werden wir nicht so richtig los. Jedes Mal, wenn’s Spass machen könnte, erwischt uns die kalte Dusche – so könnte es sich jedenfalls anfühlen. Auf der anderen Seite bringt uns Skorpion-Sonne auch ein machtvolles und kraftvolles Gefühl und die Gewissheit, die Dinge im Griff und unter Kontrolle zu haben. Aus dieser bewussten Kraft heraus kann auch ein Loslassen möglich werden.

Und mit der Energie von Saturn kommt ein Bewusstsein der Verantwortlichkeit hinzu. Wenn wir auch Saturn manchmal als Stolperstein und Verhinderer empfinden, so erleben wir doch dank seiner strukturgebenden Funktion auch immer wieder die Kraft eines starken Rückgrates. Saturn gilt als der Herrscher über die Zeit. Durch ihn können wir deshalb immer wieder zum Erreichen von Zielen kommen, wenn wir die volle Verantwortung übernehmen und auf ein gutes Timing achten. Das ist dann das Gefühl, zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen zu sein.

SA 30.10.2021
Mars Ingress Skorpion


Mit dem Eintritt von Mars in den Skorpion dürfte in dieser Woche ein ziemlich grosser ‘Shift’ spürbar werden. In den vergangenen Wochen mit Mars in der Waage haben wird seine Durchsetzungskraft in einer diplomatischen Form wahrgenommen. Win-Win-Situationen waren das Ziel. Ehrlich – das ist ganz gewiss nicht die Lieblingskampftaktik von Streiter und Kämpferplanet Mars.

Im Skorpion-Zeichen jedoch ist Mars in seiner vollen Kraft, und das bedeutet: Gewaltige und leidenschaftliche Kräfte können mobilisiert werden, um gesteckte Ziele zu erreichen.

Vorwärts!

Die Durchsetzung ist ehrgeizig, ausdauernd, konsequent und zäh. Auf der problematischen Seite kann das zum Drang nach Macht und Manipulation führen. Hat vielleicht sogar etwas Erpresserisches. Mars neigt dazu, sich festzubeissen und kann etwas Zwanghaftes und sehr Nachtragendes haben. Gut kanalisiert und genutzt wirken unsere Entschlüsse durch Skorpion- Mars aber auch äusserst verbindlich, seelisch und emotional gut untermauert und dauerhaft haltbar.

Mit Mars im Skorpion können wir bis zum Umfallen kämpfen – ein zweischneidiges Schwert allerdings. Mit der einen Seite der Klinge können wir um die Sache kämpfen. Mit der anderen Seite der Klinge aber auch eine Sache bis aufs Blut be-kämpfen. Im Skorpion werden Kämpfe ausgetragen, die mit Kraft binden und verbinden können. Oder es können Kämpfe sein, die mit Kraft Lösen, Zerstören und wie ein Scharfrichter wirken. Die leidenschaftliche Tiefe der Skorpion-Energie steht auch als Sinnbild für Sexualität. Mars kann unser Bedürfnis nach tiefer und intensiver Bindung symbolisieren, gleichzeitig steht er aber auch für die Konfrontation und Frustration, wenn wir nicht bekommen was wir wollen. Mars im Skorpion ist zugleich das Kraftpotenzial, unseren Dämonen zu begegnen, wie auch Werkzeug und Motivation, die Kontrolle für unser Leben in eine direkte Richtung zu schicken.

Über die Autorin Barbara Röthlisberger

Die Schweizerin wohnt mit ihrem Mann, Hund Kenji und ein paar Schildkröten im tiefsten Emmental. Ihre Wochenenden verbringt sie am liebsten in ihrer Alphütte in den Bergen.

Barbara ist als fester Bestandteil von JahresWerk nicht mehr weg zu denken: Sie unterstützt im HerzBauchWerk JahresKreis die Community mit ihren astrologischen Deutungen und ermöglicht es den Teilnehmerinnen, ihre eigenen, persönlichen Geburtshoroskope deuten zu lassen, um den eigenen Weg der persönlichen Entwicklung besser verstehen zu können.