Astrologisches Barometer der Kalenderwoche 41 mit HerzBauchWerk Hausastrologin Barbara Röthlisberger

Astrologie, HerzBauchWerk0 Kommentare

Saturn wird direktläuftig – ein weiterer Richtungswechsel zeigt sich also an.

Letzte Woche durften wir den Richtungswechsel von Pluto in seine Direktläufigkeit feiern. Diese Woche tun wir das mit Saturn, der nach knapp fünf Monaten wieder nach vorne zieht. Mit dem Erstviertelmond und dem zunehmenden Halbmond geht es darum, Stabilität in unsere Emotionen zu bringen und das Trigon von Sonne und Jupiter unterstützt uns dabei, das Glück ganz bewusst anzuziehen.

Du siehst also, auch die Kalenderwoche 41 wartet wieder mit astrologischen Highlights auf!

Ich wünsche dir ganz viel Freude mit den wertvollen astrologischen Impulsen von Barbara! 

Herzlichst, Deine

Tanja

Tauche ganz bewusst in die Zeitqualität zwischen den Jahren ein!

Das magische Online Retreat für einen unvergesslichen Jahreswechsel für feinfühlige Frauen.

 Kraftvolle Rituale. Neues Bewusstsein. Mehr Magie in Dir.

In den Rauhnächten mit HerzBauchWerk® tauchst du mit mir gemeinsam in den Zauber der wohl magischsten Jahreszeit ein. 

Mit der längsten Nacht  am 21. Dezember 2021 startet dieses Retreat und schenkt dir wertvolle, tägliche Impulse mit Videos, Meditationen und einem liebevoll gestalteten Workbook.

Woher des Wegs? Was bringen wir aus der vergangenen Woche mit?

die Frage, wie der Wandel denn aussehen möge? Wohin der Wandel unsere Gesellschaft und uns selbst hinführen wird? — Pluto wieder direktläufig, aber sehr langsam.


rückläufiger Merkur. — Was konnten wir aus der Dreifach-Konjunktion Sonne/Mars/Merkur in Waage erkennen?

Waage-Neumond. — Welchen Samen konntest du legen in diese nicht ganz soo harmonische Energie des begonnenen Mond-Zyklus?


Venus-Ingress ins Schütze-Zeichen — Gehts nun grösser, leichter, optimistischer in Sachen Beziehungen, oder in Sachen Finanzen?

MO 10.10.2021
Saturn wird direktläufig
06°53 Wassermann


In den Tagen des Richtungswechsels kann die betreffende Planeten-Energie sehr stark spürbar sein. Bildlich gesprochen findet ein Treten an Ortstatt; der Planet steht still, und da, wo wir mit ihm und seinen Themen in Resonanz kommen, können wir eine erhebliche Wirkung dieses ‘wie-Oben, so-Unten’-Effekts erleben. Bei Saturn beginnen diese Stillstandsmomente jeweils 4-6 Tage vor und enden 3-4 Tage nach dem exakten Stillstand, der sogenannten Station. Seit zweiter Hälfte der letzten Woche und sicher gut bis Mitte dieser Woche erleben wir also eine intensive und starke Wirkung von Saturn. Die Dinge haben einen ernsten Unterton. Ein körperliches oder psychisches Empfinden von Schwere und Ernsthaftigkeit wäre denkbar. Das kann sich anfühlen wie: So nun geht es los, mach dich gefasst.Oder Den Berggipfel ins Auge fassen und die guten Schuhe kräftig binden.Oder So, das packen wir jetzt an und erledigen das.
Im Luftzeichen Wassermann geht es um Ideen, Einfälle, um mentale Objektivität. Wassermann ist das Zeichen der Gemeinsamkeit des Ichs mit den Ideen und Einfällen der Anderen. Das Ich wird zum Wir. Unsere Persönlichkeit und unsere geistigen Produkte werden in eine Gruppe Gleichgesinnter eingebracht. In einer Gruppe sind wir beides: Ein Individuum und ein soziales Mitglied. Saturn-Energie in Wassermann ist ein verantwortungsbewusstes Tragen dieses Miteinanders. Die eine Entsprechung von Saturn im Wassermann sind deshalb die Regeln, Normen, Pflichten und Verantwortlichkeiten in der Gesellschaft. Die persönliche Entsprechung ist die Verantwortlichkeit und die Verpflichtung uns selbst als Individuum gegenüber.


Tritt Saturn nun in diesen Tagen in seinem Stillstand an Ort, dann können uns Entscheidungen und Dinge, die auf unseren Schultern lasten, schwerer als sonst vorkommen.

Möglicherweise kommen in diesen Tagen Dinge auf unser Radar, die wirklich-wirklich wichtig und entscheidend und wegweisend für unseren weiteren Weg sein könnten. Wichtige Aufgaben, gewichtige Aufträge, vielleicht Bürde und Hürde. Vielleicht aber auch ein Thema, auf das wir schon lange gewartet haben und mit dem wir nun endlich in unsere volle Kraft und Autorität gehen werden können. In den vergangen viereinhalb Monaten seiner Rückläufigkeit (24.5.21-10.10.21) hat Saturn uns eine Überprüfungsphase unserer Verpflichtungen und Aufträge auferlegt. Verantwortlichkeiten überdenken. Strukturen überprüfen. Ziel könnte es gewesen sein, unsere Hürden und Stolpersteine zu betrachten und neu zu vermessen. Vielleicht sind wir dabei zur Erkenntnis gekommen, dass die eine oder andere Hürde gar nicht mehr soo hoch in den Himmel ragt wie damals, als sie uns auferlegt wurde. Oder wir sie uns aufgebürdet haben. Damals, als unserem Inneren Kind durch Erziehung, durch Vorbilder und durch Konditionierung Grenzen gezeigt und gesetzt wurden.

Saturn-Energie ist das Potential unseres inneren Erwachsenen-Ichs.

Könnte es sein, dass du während der letzten Monate Themen deines Inneren Kindes betrachten durftest und das eine oder andere nun in eine erwachsene Form weiterentwickeln könntest? Mit Saturn nun neu wieder in seinem direktläufigen Gang könnten uns Schritte aus alten Limitierungen hinaus gelingen. In der Sonne-in- Waagezeit sind auch durchaus Kompromisse möglich und wir können mit Dingen, die uns als Limitierungen vorkommen, unseren Frieden schliessen.

Die gesellschaftliche Entsprechung des Richtungswechsels von Saturn könnte sein, endlich erfolgsversprechende Massnahmen an die Hand zu bekommen für unsere zahlreichen Herausforderungen da Draussen. Einen Schritt vorwärts kommen. Vielleicht kriegen wir nun endlich das eine oder andere in Politik, bei Wahlen/Regierungsbildung, mit der Pandemie und mit dem Klima, mit einem klareren Blick geregelt. Wenn Saturn das Symbol ist für die Regeln und Massnahmen und für die Stimme der Autorität, dann ist sein Drehen in den Vorwärtsgang Symbol dafür, dass Bewegung in die Sache kommt. Und Wassermann ist die Energie, in welcher neue Ideen, Aussergewöhnliches, Neues und Innovatives möglich werden und die Dinge mit etwas Abstand betrachtet werden können.


Wassermann-Geborene und Menschen mit Sonne und anderen Planeten in den Luftzeichen Zwillinge und Waage (Konjunktion/Trigon) dürften den Vorwärtsschub von Saturn positiv und unterstützend erleben. Mit einem Quadrataspekt zu Wassermann (Menschen mit Planeten in Stier/Löwe/Skorpion) erleben wir den Richtungswechsel von Saturn womöglich herausfordernd, zumindest aber anregend.

 

Entscheide dich noch im Oktober dafür, dich im nächsten Jahr im JahresWerk22 dir selber zu verschenken und ich schenke dir die Rauhnächte kostenlos dazu!

Das grösste Geschenk das du dir machen kannst bist du!

JahresWerk22 – Die intensiv Jahresbegleitung für feinfühlige Frauen.

Deine Kraft wiederfinden. In dir ankommen. Mit dir fein sein.

Im exklusiven HerzBauchWerk Online- Jahresprogramm für feinfühlige Frauen, lernst du, dein Leben kraftvoll, authentisch und selbstbewusst zu leben!

Dieses Jahr ist ein Geschenk an dich selbst!

FR 15.10.2021
Sonne Trigon rückläufiger Jupiter in Wassermann


Jupiter kann uns ein Bild vermitteln von ‘Grossen Ganzen’. Und Sonne bringt es ‘an den Tag’, also ins Bewusstsein. Nicht umsonst wird Jupiter auch Der Glücksplanetgenannt. Das Glücksgefühl kommt daher, weil das Erkennen von Gelegenheiten und Möglichkeiten zu was für Themen auch immer unser Selbstverständnis und unseren Selbstwert auf einen hohen Level hebt. Gleich scheint die Sonne aus dieser Warte etwas heller und das Gefühl von Optimismus und Inspiration hebt die Stimmung, schenkt Vertrauen in uns selbst.

Ein wahrer ‘Wohlfühl-Transit’! Das Leben und wir selbst haben eine Bedeutung. Das ermutigt uns, für uns und unseren Weg einzustehen, Freiheitsdrang ist hoch im Kurs und der Weg der Gerechtigkeit liegt vor uns. Wenn wir nicht in die Übertreibung verfallen, Jupiter in seinem Enthusiasmus überborden lassen, und ein gutes Ding zur Doktrin mutiert, dann bleibt die Harmonie der Waage-Sonne in der Balance. Jupiter läuft im Wassermann-Zeichen und es dürfte leicht fallen, sich mit Gleichgesinnten zusammenzutun.

Wahrscheinlich finden wir die Gleichgesinnten, unsere sozialen Gruppen und die Menschen, mit denen wir uns auf Augenhöhe treffen können, nicht ausschliesslich im eigenen Dorf oder gar im Garten hinter dem Haus. Jupiter ist der Planet der Grösse, der Ausdehnung und Erweiterung und der Ferne. Eine Energie, die über den Tellerrand hinausführt. Deshalb ist es gut vorstellbar, dass wir unser Bewusstsein (Sonne) mit Dingen, Themen und Menschen erweitern (Jupiter), die wir auf unseren geistigen Reisen, in der philosophischen Diskussion, im Studium oder in der Weiterbildung antreffen. Und weniger beim SmallTalk oder beim Quatschen über den Gartenzaun.

Entscheide dich im Oktober für einen bewussten und achtsamen JahresWechsel mit den Rauhnächten - und schnuppere kostenlos ins erste Modul von JahresWerk22!

In den Rauhnächten werden wir gemeinsam die magische Zeit zwischen den Jahren bewusst und achtsam erleben:

Mit der bewährten HerzBauchWerk Formel, in die du tief eintauchen kannst in diesem Online Retreat verbinde ich die alten Rituale der Kelten und Germanen mit dem Bewusstsein der neuen Zeit – dich erwartet ein einzigartiger Mix aus bewährten Werkzeugen und Methoden, die dich darin unterstützen, alte Glaubensmuster loszulassen um deine Träume, Visionen und Wünsche fürs neue Jahr lebendig werden zu lassen!

SA 16.10.2021
Venus Trigon Chiron und Venus Opposition Lilith


Von den ‘Happy Vibes’ von Sonne/Jupiter wollen wir noch vieles mitnehmen, während sich heute Venus mit Chiron verbindet. Chiron, der Verletzte Heiler, macht uns auf unsere Unzulänglichkeiten aufmerksam und erinnert uns immer wieder an unsere wunden Punkte. Venus ist die Göttin der Liebe. Sie ist auch die Göttin der Selbstliebe. Heilung ist möglich. Heute könnte uns in dieser unterstützenden Verbindung zu Chiron gelingen zu verstehen, dass wir selbst uns mit all unseren Ecken und Kanten lieben dürfen. Dass Liebe die Antwort auf Verletzung sein kann. Dass wir mit unseren Selbstzweifeln, unseren Empfindlichkeiten und unseren Verletzungen genau dem Wert entsprechen, den wir uns selbst zugestehen. Dass wir genau richtig sind wie wir sind. Und dass wir mit genau diesem Wert von unserer Umwelt, unserem Umfeld, unseren Beziehungen gesehen werden möchten. So wie wir uns selbst lieben, möchten wir auch von anderen geliebt werden. So wie wir mit uns selbst in Beziehung stehen, möchten wir uns auch in Beziehung mit anderen verstanden wissen.


Venus Opposition Lilith – Lilith in ihrer urweiblichen Kraft fordert Venus heraus, nicht klein beizugeben. Wenn Venus manchmal die Tendenz hat, um des lieben Friedens Willen die Sache auf sich beruhen zu lassen, dann springt Lilith in ihrer Kompromisslosigkeit auf und wird kaum locker lassen. Lilith in den Zwillingen besteht auf klarer Kommunikation und lässt nichts unter den Tisch fallen. In Zwillinge gibt es für ein Thema immer zwei oder mehrere Seiten, verschiedene Details. Schütze-Venus wird sich also nicht hinter Glaubenssätzen und (womöglich überholten) Beziehungsmustern (Absteigender Mondknoten Schütze) verstecken können. Lilith bringt etwas Rhythmisches und Zyklisches in die Themen ein und diese Bewegungen lassen sich nicht aufhalten und mit rein gar nichts verhindern. Lilith wiederum steht ebenfalls in einem Sextil-Aspekt zu Chiron. Die Thematik der Verletzlichkeit aber auch die Thematik des Verletzens dürfte somit auch in den Lilith-Themen Freiheit und Gleichberechtigung in unseren Beziehungen, anzutreffen sein. Auch die Lilith-Themen Unabhängigkeit und Befreiung aus Beziehung wollen sorgfältig unter dem Gesichtspunkt der Verletzung betrachtet werden. Gleichzeitig ist immer da auch die Chance der Heilung.

SO 17.10.21
Sonne Quadrat Pluto

Das Ende der Woche beschert uns einen Quadrataspekt von Sonne zu Pluto. Das kann Druck und Spannung bringen und mit einem Gefühl daherkommen, etwas müsse jetzt unbedingt geschehen, etwas müsse sich verändern.

Gut möglich, dass wir tief unten in den Katakomben unseres Unbewussten einen Anhaltspunkt finden würden, was genau das denn sein sollte. Der Zugang aber ist erschwert. Pluto hütet manchmal seine Geheimnisse lange. Und noch ist er nicht in seiner normalen Geschwindigkeit (sprich Langsamkeit) unterwegs.

Mit Waage-Sonne ist unser Bewusstsein (noch) enorm damit beschäftigt, in der Oberwelt für Harmonie und Ausgleicht zu sorgen. Im besten Fall ist unser Bewusstheit darauf fokussiert, in uns selbst so viel Balance wie möglich zu erreichen. Sonne entfernt sich nun zunehmend von Mars und unsere Durchsetzungskraft scheint etwas zu erlahmen. Erst nächste Woche wird sich Mars in einem Quadrat mit Pluto duellieren.

Da werden Machtkämpfe ausgetragen werden. Inzwischen geht es vielleicht darum, bewusst einen Blick hinter unsere Schattenthemen zu werfen und sorgfältige Erkundungen und Erforschungen zu tätigen – ohne jedoch gleich unser gut gehütetes inneres Gleichgewicht aufs Spiel zu setzen.

Über die Autorin Barbara Röthlisberger

Die Schweizerin wohnt mit ihrem Mann, Hund Kenji und ein paar Schildkröten im tiefsten Emmental. Ihre Wochenenden verbringt sie am liebsten in ihrer Alphütte in den Bergen.

Barbara ist als fester Bestandteil von JahresWerk nicht mehr weg zu denken: Sie unterstützt im HerzBauchWerk JahresKreis die Community mit ihren astrologischen Deutungen und ermöglicht es den Teilnehmerinnen, ihre eigenen, persönlichen Geburtshoroskope deuten zu lassen, um den eigenen Weg der persönlichen Entwicklung besser verstehen zu können.