Astrologisches Barometer der Kalenderwoche 40 mit HerzBauchWerk Hausastrologin Barbara Röthlisberger

Astrologie, HerzBauchWerk0 Kommentare

Eine Woche voller Wandel erwartet dich!

Wir treten am Mittwoch nicht nur in einen neuen Mondzyklus ein mit dem Mond im Zeichen Waage, sondern in dieser Woche wird auch Pluto wieder direktläufig und fragt dich ganz konkret: wo setzt dein Wandel an? Am Donnerstag wechselt dann Venus ins Zeichen Schütze und unterstützt uns dabei, einen neuen Optimismus für ein neues Miteinander zu finden.

Im Oktober werden einige zentrale Themen ans Licht gehoben: Es geht um Wandel im Innen wie auch im Aussen. Die Frage, ob du dort, wo du dich gerade befindest, noch richtig bist, kann eine tragende Rolle zu spielen beginnen. 

Auch in der KalenderWoche 40 hat für dich die HerzBauchWerk Hausastrologin Barbara Röthlisberger das kosmische Barometer zusammengestellt.

Ich wünsche dir ganz viel Freude mit den wertvollen Impulsen von Barbara und freu mich darauf, mit dir gemeinsam im Mooninar am 6.10. live den aktuellen Neumond im Zeichen Waage zu feiern.

Herzlichst, Deine

Tanja

Lasse in HerbstZauber die kommenden Neumond Energie so richtig intensiv auf dich wirken!

Im HerbstZauber begleite ich dich kostenlos 13 Wochen lang in 9 Mooninars und wöchentlichen Check-ins durch einen bewussten und achtsamen Herbst!

Finde deine Ruheinseln um in ein ganz bewusstes Sein mit dir zu kommen, dich neu auszurichten, zu zentrieren und zu entspannen.

MO 04.10.2021
Sonne Opposition Chiron


Nachdem Mars letzte Woche in der Opposition zu Chiron stand, haben wir vielleicht die verletzliche Komponente dieser vergangenen Tage zu fühlen bekommen. Vielleicht erfahren was es heisst, sich gegen etwas zu stellen wider besseren Wissens oder Fühlens. Vielleicht gekämpft gegen etwas oder jemanden und dabei selbst die grösseren Wunden davontragen als das/der Bekämpfte. Oder vielleicht versuchtest du zu kämpfen für etwas… und du kämpftest gegen Windmühlen an.

Und vielleicht warst du zu müde zum kämpfen, zu resigniert. Vielleicht hast du versucht, deine Selbstzweifel und Verunsicherungen zu bekämpfen, bloss um festzustellen, dass du gegen dich selbst antrittst und viel zu viel Energie verschleuderst. Waage-Sonne läuft seit Tagen dem Mars hinterher und hat ihn schon fast eingeholt. Die Sonne tritt nun heute an Mars’ Stelle in eine Opposition zu Chiron.

Der Verletzte Heiler Chiron steht imWidder, dem schnellen und spontanen Feuerzeichen. Chiron-Schmerz, Selbstzweifel, ein Aussenseitergefühl können uns überfallen wie aus heiterem Himmel und unser Selbst-Verständnis aus der Bahn werfen. Gut möglich, dass du dich des Kämpfens müde fühlst. Es scheint nun, dass du gerade heute erkennst und ins Bewusstsein holst, dass du verletzlich sein darfst. Dass du dich nicht erklären musst. Dass du ins Traurigsein abdriften, dich hineinwiegen darfst. Mit der Energie der Waage-Sonne darfst du herausfinden, mit was du deine Schalen füllen willst, wie du deine Kräfte einteilen willst. Im Aushalten von Schmerz und Zweifel liegt auch Heilung. Chiron ist der Verletzte Heiler.

Verletzung anerkennen und in dein Sein integrieren als ein wichtiger Bestandteil von dir. Hier liegt die Heilungschance.

Die Sonne symbolisiert unser Sein, unser zentrales Anliegen in dieser Inkarnation. Wer wir sind, ist wichtig so wie wir sind, ists richtig. Wären wir sonst hier?
Rückläufiger Merkur Trigon Jupiter
Kommunikationsplanet Merkur hat auch in seiner Innenschau keine Ruhe. Von Jupiter bekommt er eine grosse Portion Erweiterungsenergie. Jupiter macht grösser und weiter und mehr. Im Guten wie im weniger Guten. Unter diesen Voraussetzungen setzt auch unser Denkapparat auf Vollgas trotz Vollgas muss (vielleicht kann) aber das Denk-Konstrukt oder die Wahrnehmung noch ganz gut im stillen Kämmerlein der Rückläufigkeitsschlaufe verarbeitet und von allen Seiten betrachtet werden. Diesen Aspekt zwischen Merkur und Jupiter hatten wir schon am 21.9.21 mit Merkur vorwärts und Jupiter rückwärts.

Vielleicht erinnerst du dich an Dinge, an Gedanken, an einen Plan aus diesen Tagen, der bis heute noch nicht wirklich manifestiert werden konnte. Jetzt, in Merkur’s Rückläufigkeitsschlaufe, taucht das Thema gleich oder ähnlich womöglich wieder auf und verlangt nach geistiger Beschäftigung. Vielleicht taucht jetzt in diesem Zusammenhang eine neue/andere Variante auf. Gut möglich, dass du jetzt viel besser ‘hinter die Kulissen’ dieses betreffenden Themas blicken kannst als vorher. Dennoch – wahrscheinlich ist noch immer die Zeit nicht reif für ein Resultat oder eine Lösung. Vielleicht sind noch immer nicht alle sieben Siegel gelöst. Jetzt aber ist eine gute Zeit, das Thema nochmals zu recherchieren, durchzukauen, das Gespräch nochmals zu suchen, über die Bücher zu gehen. Nochmals ein Brainstorming, nochmals etwas dazu lernen, nochmals zusätzliche Informationen einholen, bevor ein endgültiges ‘Urteil’ gefällt wird. Und dann wird’s spannend am 1.11.21. Da konstelliert sich der Aspekt Merkur-Trigon-Jupiter ein drittes Mal. Und zwar werden beide Planeten direktläufig sein.

Wird da die Einsicht möglich sein?

Der Durchblick?

Der Lösungsweg?

Der rote Teppich?

 

 

Feiere mit HerzBauchWerk einen goldenen Oktober!

Ganz egal, wie das Wetter tatsächlich wird: bei HerzBauchWerk ist der Oktober goldig! Denn du kannst in diesem Monat von folgenden Aktionen profitieren:

1. Buche deinen Platz im JahresWerk22 bis zum 1.11. und du bist kostenlos bei den Rauhnächten 21/22 mit dabei

2. Buche die Rauhnächte bis zum 1.11. und du kannst kostenlos ins erste Modul von JahresWerk schnuppern!

MI 06.10.2021
Neumond in der Waage
13°24 MESZ 13h05


Sonne und Mond treffen sich für einen neuen Monatszyklus und sie nehmen starke Gefährten mit in ihre Samenlegung. Mars, Uranus und Chiron sind mit von der Partie. Der Neubeginn mit der Waage- Grundenergie des Ausgleichs, der Diplomatie und des Versuchs, die Dinge auf eine kompromissbereite Art zu bewältigen, kann mit der Durchsetzungsenergie und dem Motivationsschub von Mars etwas Drängendes und Kraftvolles mitbekommen. Uranus und Chiron bringen eine unruhige Komponente hinein. Der rückläufige Merkur steht ebenfalls sehr nahe an der Neumondkonstellation.

Dieser Neumond in der Waage bietet uns an, den Weg des Friedens und des gemeinsamen Konsenszu gehen. Das betrifft alle Arten unserer Beziehungen. Die persönlichen, die gesellschaftlichen, die geschäftlichen Beziehungen. Mit Mars in Konjunktion können wir sehr viel Kraft hineinlegen und erste Schritte, oder viele weitere Schritte, gehen. Möglicherweise müssen wir uns aber gleichzeitig auch noch mit alten Geschichtenbefassen und versuchen, vergangene Komplikationen die plötzlich neu aufflammen mitzunehmen. Uranus im Quinkunx- Aspekt zum Neumond kann etwas Irritierendes, Störendes, Unberechenbares in unsere Friedensbemühungen einstreuen.

Uranus ist rückläufig unterwegs es müssen also nicht unbedingt neue Themen sein, sondern eher wiederkehrende. In Opposition zum Neumond zeigt uns Chiron womöglich unsere Grenzen auf und macht uns Auge in Auge auf unsere Schwachpunkte aufmerksam. Diese wollen in die Strategie, in die Absicht es Neumond-Impulses eingebaut werden. Alles in allem zeigt uns das Neumond-Horoskop ein eher raues und verletzliches Bild. Der Auftrag der Waage dürfte sein, sehr sorgfältig die eigene Mitte zu finden und dann erst daraus heraus in die Taten zu gehen.

Feiere mit HerzBauchWerk einen goldenen Oktober!

Ganz egal, wie das Wetter tatsächlich wird: bei HerzBauchWerk ist der Oktober goldig! Denn du kannst in diesem Monat von folgenden Aktionen profitieren:

1. Buche deinen Platz im JahresWerk22 bis zum 1.11. und du bist kostenlos bei den Rauhnächten 21/22 mit dabei

2. Buche die Rauhnächte bis zum 1.11. und du kannst kostenlos ins erste Modul von JahresWerk schnuppern!

DO 07.10.2021
Pluto wird direktläufig
24°19 Steinbock


Seit Ende April hat uns der rückläufige Pluto aufgefordert, uns aus Dingen zu befreien, die unsere Energie blockiert und uns an Marionettenfäden an unserem Fortkommen, unserer Selbstwerdung gehindert haben. Im gesellschaftlichen Bereich ebenso. In dieser Zeit haben wir zwar stets von Wandlungsenergie gesprochen. Immer wieder dürften wir aber dabei gespürt haben, dass für vieles wohl die Zeit einfach noch nicht reif war. Oder dass uns in vielem gar nicht klar war, was denn dieses Wandeln eigentlich bedeuten soll. Was es gelten soll, loszulassen.

Auch hier wiederum wirkt die Energie im Persönlichen wie im Gesellschaftlichen.

Pluto verlangt immer Tiefe und drängt uns, in uns hineinzuhorchen und dabei unsere Ängste und Schattenthemen auszuloten. Mit dem Richtungswechsel von Pluto in die Direktläufigkeit dürften wir eine Etappe geschafft haben. Jetzt wäre es also wieder möglich, nächste Schritte in die Transformation zu gehen. Wo soll sie jedoch lang gehen? Wir dürfen auch hier auf Grund der Rückläufigkeitsdynamik wieder davon ausgehen, dass wir hier, auf diesem Stand mit unseren Themen schon mal da waren. Pluto ist schon mal über die Gradzahlen gewandert, die er nun ein drittes Mal berühren wird. Ende April 2021 drehte Pluto in die Rückläufigkeit und ging in seinen Überprüfungs- und Rekapitulierungsmodus.

Die Frage stellt sich, welche Themen du in Sachen Wandel in dieser Zeitspanne bis jetzt erlebt hast.

Gibt es Dinge, die du abstreifen durftest?

Dinge, die du bereinigen konntest und welche du jetzt in eine neue Richtung lenken kannst?

Aber auch Dinge, die dir weggebrochen sind und die du ‘hergeben’ musstest?

Und ja der Wandel braucht Mut.

Die Energie von Pluto lässt oft nicht viel von den Trümmern übrig. Dies hat aber seinen Grund, denn Pluto ist die Energie der Echtheit, der Kompromisslosigkeit, und Pluto schürft und schleift an den Dingen, bis die Form so vorhanden ist, wie wir sie für uns ursprünglich gedacht hatten. Den Mut, uns auf dieses Schleifen und Schürfen einzulassen, dürfen wir daraus schöpfen, dass Wandel und Transformation nun in eine neue Runde gehen werden. Niemand erwartet, dass es einfach sein wird. Aber aus den vergangenen fünf Monaten der Rückläufigkeit mit seiner Forschungsphase bringen wir dafür nun neue Instrumente, neues Wissen und tiefe Erfahrungen mit, um uns in eine Transformation von sozialen Strukturen, einen Neubau von stabilen Systemen für uns alle – insbesondere aber für unsere zukünftigen Generationen – einzulassen.

 

 

Venus wechselt ins Schützezeichen

Wenn Venus aus den emotionalen Tiefen von Skorpion auftaucht um in den optimistischen Schützen zu wechseln, kann sich das unter Umständen anfühlen, als ob nach langer Zeit am Ende des Tunnels ein Licht auftaucht. Skorpion-Venus war die allerbeste Gelegenheit, an unseren Gefühlen und an unseren Werten auf einer tiefen und intensiven Ebene zu arbeiten und, womöglich, auch unangenehme Themen anzusprechen.

Vielleicht ist es dabei um Machtthemen in Beziehungen, aber auch um Ohnmacht und Opfer, gegangen. Die vergangene Skorpionzeit von Venus kann unseren Beziehungen und unserem Wertesystem (beides Venus-Themen) ganz schön was an tiefster Ehrlichkeit abverlangt haben.

Das Thema Loslassenvon Bindungen, seien sie an Menschen oder an Dinge oder an Gefühlen, war kaum zu umgehen.

Nun wird es Zeit, diese Erkenntnisse und Erfahrungen in optimistischer Art ans Tageslicht zu transportieren. Schütze-Energie bringt Hoffnung, lässt und gross träumen und darf sich weit-weit hinauswagen in eine neue Welt. Commitments werden leichter, im Persönlichen wie im Partnerschaftlichen. Allerdings kann Venus im Schützen manchmal in ihrer überschäumenden Beweglichkeit auch ganz aus dem Häuschen geraten und davonrennen, wenn die Dinge ungemütlich werden. Venus symbolisiert auch die Finanzen, und es kann geschehen, dass der Geldbeutel eher locker sitzt und mit der grossen Kelle angerichtet wird. Das Geldausgeben geschieht in einer sehr grosszügigen Art. Da ist es sicher angebracht, sich immer wieder der Sinnhaftigkeit der Sache oder der Handlung gewahr zu werden.

FR 08.10.2021 und SA 09.10.2021
Sonne Konjunktion Mars und Sonne Konjunktion rückläufiger Merkur


Wenn Sonne und Mars aufeinander treffen, dann findet eine Art Neu-Kalibrierung der Kraft statt. Bewegung kommt auf. Sonne symbolisiert Geist und Wille, die Absicht unseres Daseins und unsere Vitalität. Trifft sie auf Mars, dann lädt sie sich mit Action, Durchsetzungskraft und Motivation auf. Sonne als Definition unseres Seins zusammen mit Mars zeigt an, wie wir unsere Absicht verwirklichen, wie wir Dinge durchsetzen, zum Gelingen bringen. Hier wird nun etwas neu entzündet in uns. Ein neuer Funke. Konjunktionen sind Samenlegungen Zyklusbeginn. Gerade in diesen Tagen sind die Weichen, die hier neu gestellt werden, jedoch noch nicht ganz klar sichtbar. Zu hell und zu gleissend wird Mars noch von der Sonne überstrahlt. Mit zunehmender Distanz zwischen den beiden Kräften wird das Bild aber zunehmend sichtbarer werden. Der Sonne/Mars-Zyklus dauert rund zwei Jahre, und während dieser Zeit werden wir erleben, wie wir unsere Bewusstseinsarbeit (Sonne) und unsere Motivation dafür umsetzen (Mars) werden. Klar ist jetzt schon, dass der neue Zyklus in der Waage beginnt. Initiative und Samenlegung für den Neubeginn sollen die Grundenergie des Ausgleichs und der Friedfertigkeit beinhalten. Wir dürfen lebendig von einem Energieschub ausgehen, der uns in ein neues Miteinander führen wird.

Der rückläufige Merkur hängt sich an das Sonne/Mars-Paket an und bringt als Denk- und Kommunikationsplanet die Komponente der Verständigung und des Überlegens hinein.

Merkur sagt was Sache ist und verbindet die Dinge intellektuell. Momentan jedoch tut er das in der Retrospektive, holt dabei womöglich nochmals alteErfahrungen hoch und prüft sie darauf hin, ob sie zur Erfüllung einer anzustrebenden Balance beitragen können.

Es ist nicht zu erwarten, dass die nächsten Tage ein klares Bild von neuen Dingen zeichnen werden.

Die Gedanken drehen sich noch intern, das Lämpchen leuchtet noch nicht auf. Die Dinge sind noch äusserst subjektiv und abgestimmt auf die eigenen Strukturen und noch ist es gerade schwierig, auf die Meinung anderer einzugehen. Dafür läuft Reflektion auf Hochtouren. Merkur und Mars lösen sich gegenseitig ab mit der Konjunktion zur Sonne. Ein Gerangel wäre durchaus möglich, wenn sich Verstand und Kopfdenken (Merkur) mit Tatkraft und dem Tun (Mars) in die Haare kriegen. Marskraft könnte sich geneigt fühlen, jetzt endlich Nägel mit Köpfenzu machen, oder vielleicht sogar jetzt einfach mal eins draufzuhauen. Trotz der friedfertigen Grundstruktur von Waage dürfte eine Art dringliche Spannung spürbar sein wenn der Funke zündet, sollten wir nicht aus einer stabilen Mitte heraus die Balance halten können. Gewahrsein und die Konzentration auf sich selbst könnte helfen, wenn es andere knallen lassen.

Über die Autorin Barbara Röthlisberger

Die Schweizerin wohnt mit ihrem Mann, Hund Kenji und ein paar Schildkröten im tiefsten Emmental. Ihre Wochenenden verbringt sie am liebsten in ihrer Alphütte in den Bergen.

Barbara ist als fester Bestandteil von JahresWerk nicht mehr weg zu denken: Sie unterstützt im HerzBauchWerk JahresKreis die Community mit ihren astrologischen Deutungen und ermöglicht es den Teilnehmerinnen, ihre eigenen, persönlichen Geburtshoroskope deuten zu lassen, um den eigenen Weg der persönlichen Entwicklung besser verstehen zu können.