Astrologisches Barometer der Kalenderwoche 20 mit HerzBauchWerk Hausastrologin Barbara Röthlisberger

Allgemein, Astrologie0 Kommentare

KW20  16.05.2022 – 22.05.2022

Die Woche Startet mit einer Superlative!

 

Eine Woche der energetischen Superlative erwartet uns! Und sie startet gleich mit einem intensiven, kosmischen Ereignis: dem Vollmond im Skorpion inklusive totaler Mondfinsternis!

Im Astro Barometer erfährst du mehr über die aktuellen Zeitqualitäten und darüber, welchen Einfluss sie auf uns haben können. 

Wenn sich viel am Himmel tut, tut sich auch einiges in uns.

Wir stecken gerade in bewegten Zeiten. Nicht nur der Kosmos zeigt sich uns in den letzten und nächsten Monaten sehr intensiv – auch wir selber spüren, dass sich vieles im Umbruch und im Aufbruch befindet.

Wenn die Menschheit mitten im Wandel steckt, dann hat das auf jede:n Einzelne:n von uns Einfluss.

Vielleicht merkst du es selber auch: das, was gestern noch viel Bedeutung für dich hatte, hat heute schon an Glanz und Glamour verloren. 

Wenn sich unser Wertebewusstsein verändert, dann merken wir plötzlich, dass ganz neue Bedürfnisse ins Leben treten.

Und genau diese beiden Aspekte dürfen wir nun intensiv erforschen: die eigenen, inneren Werte und Bedürfnisse, die damit einhergehen und im Moment vielleicht auch bei dir gerade einen grossen Wandel auslösen.

Viele Menschen spüren gerade einen spirituellen Wake up call. Ich persönlich finde das grandios!

Das AstroBarometer kann dir wertvolle Impulse in Zeiten der grossen Umbrüche  liefern. Denn es lässt uns erkennen, dass wir eingewoben sind ins Grosse Ganze.

Ich wünsche dir viel Freude mit der aktuellen Zeitqualität und eine wundervolle Woche,

deine Tanja

Tanja Suppiger mit schwarzem, langärmligen Oberteil, Brille und lila Schal vor verschwommenem Hintergrund

Montag, 16.05.2022 

Vollmond im Skorpion und Totale Mondfinsternis

28°18 06:14 MEsZ


Der volle Mond Höhepunkt des Sonne/Mond-Zyklus. Was bei Neumond als Samenlegung begonnen hat, darf sich nun, wo Sonne-Bewusstheit und Mond- Bedürfnisse sich gegenüberstehen, in seiner volle Blüte zeigen.

Vollmond zeigt sich stets als die Frucht, als unsere Erkenntnis und Erfahrung aus dem Entwicklungs- und Erlebnisweg, den wir in der vergangenen ersten Hälfte dieses Mondmonats beschritten haben.

Was hattest du bei Neumond gesät und was ist dir daraus erwachsen?

Was hattest du dir vorgenommen und was hast du erreicht?

Was hattest du erhofft und wohin hat sich der Traum entwickelt?

Vollmond im Skorpion.

Wie jedes andere Tierkreiszeichen auch, balanciert das hoch-emotionale Wasserzeichen Skorpion seine Energien zwischen hellen und dunklen Seiten.

Bekannt für ihre Tiefe und Loyalität, aber auch für ihre Geheimnisse, Versuchungen und Verstrickungen, befinden sich Skorpiongeborene im emotionalen Balanceakt zwischen Macht und Ohnmacht, zwischen kompromisslosem Handeln und der Gefahr, andere damit vor den Kopf zu stossen.

Zwischen detektivischer Analyse und verbohrter Rechthaberei. In Begegnungen mit Skorpionen fühlen wir uns oft zum einen magisch von ihrer Intensität angezogen, gleichzeitig aber sind wir auf der Hut vor deren Vereinnahmung.

Geborene Skorpione wissen das.

Diese Hintergründe und Untergründe ziehen sich ‘intern’ durch ihr gesamtes System. Aus Furcht vor emotionalen Verletzungen tauchen Skorpione oft unter den ‘Unsichtbarkeitsmantel von Harry Potter’, um der Welt nicht ihr wahres, verletzliches Wesen zu offenbaren. Und auch nicht sich selbst! Und nun dieser Vollmond gleichzeitig eine Totale Mondfinsternis. Der Himmel gehört uns allen. Jedes Wesen hat in seinem Geburtshoroskop ‘irgendwo’ diese skorpionische Magie und Kraft, dieses emotionale Gebundensein.

In welchem Haus deines Radix liegt die Häuserspitze, der Beginn des Hauses, im Zeichen Skorpion? Genau da, in diesen Lebensthemen, dürftest du jetzt den Schleier des Versteckens wegreissen dürfen.

Ozean mit Vollmond links im Bild und Sonne rechts im Bild

Im Besonderen wird das für Menschen gelten, die Planeten, den Aszendenten, das MC auf dem Gradbereich 24°-28° Skorpion haben.

Dasselbe gilt für Planeten/Achsen auf den genannten Graden in Opposition im Zeichen Stier und auf den Quadrat-Zeichen Löwe und Wassermann. Die Vollmondkraft ist durch die Finsternis um ein Vielfaches verstärkt und prägt die Zeitqualität während einer Zeitspanne von bis zu einem halben Jahr vor und nach der Finsternis. Sicher aber bis zur nächstfolgenden Finsternis. Seit mehreren Wochen also ist die Energie bereits in unserem Feld.

Wo und wie spürst du sie?

Mond steht in Konjunktion mit dem Absteigenden, die gegenüber liegende Stier-Sonne in Konjunktion mit dem Aufsteigenden Mondknoten.

Mondfinsternisse im allgemeinen symbolisieren Veränderungen, schicksalshafte Wandlungen, dichte Energiekonzentrationen, die unseren Lebensweg und unseren Seelenauftrag immer wieder ausrichten.

Zusammen mit der Intensität von Skorpion geht es hier um die Transformation von Dingen, unseres Handelns, Denkens und Fühlens. Und zwar so, bis wir wieder auf unserer eigenen, inneren Spur sind.

Möglicherweise geht es darum, uns (wieder) enger und verbindlicher an Dinge oder Menschen zu Binden, die für unsere emotionale Sicherheit zuträglich sind. Ein Commitment, ein Bekenntnis zu etwas oder zu jemandem.

Uns bekennen zu der Art wie wir fühlen und was wir fühlen. Uns binden an uns selbst in unserer ganzen Echtheit. Das IST Skorpion in seiner hellsten Leuchtkraft. Oder wir fühlen eindringlich und unerbittlich, dass nun die Zeit reif ist, Dinge, Gedanken, Vorstellungen loszulassen, die uns nicht (mehr) zuträglich sind. Uns vielleicht schon länger unter dem Schleier des Versteckens das Leben schwer gemacht haben, weil sie uns manipulativ gelenkt, umgelenkt, von unserem ureigensten Weg abgelenkt und in die Ohnmacht geführt haben.

Nicht immer ist klar dabei, ob andere Menschen, unser Umfeld, unsere Prägungen uns in diese Schatten geführt haben. Hand aufs Herz…!

Wie oft strampeln wir im eigenen Netz aus Gefühlen, Fixierungen?

Selbst hineingerannt! Aus denen wir nun aus Angst vor Gesichtsverlust nicht mehr herausfinden?

Skorpion- Vollmond und -Finsternis werden an diesen Dingen kratzen, hinterfragen, rütteln – uns damit womöglich erschrecken.

Gleichzeitig aber die Chance bieten, uns Einblick unter die Oberfläche der Dinge, unter die Oberfläche unseres eigenen Seins zu gewähren. Nachdem hermetischen Gesetz ‘Wie Oben, So Unten’ wirken diese kosmischen Energien universell, global, gesellschaftlich und im Persönlichen.

Sonne und Mond in einem

Global geht es bei Finsternissen um nichts weniger als um Evolution und das Schicksal der Menschheit. Persönlich geht es um unseren Seelenweg.

Um Karma, um das Wohin und das Woher in dieser Inkarnation. Skorpion-Mond und Absteigender Mondknoten konfrontieren uns mit Themen der Vergänglichkeit. Und wo unsere Vergänglichkeit ins Bewusstsein dringt, können Verlustangst, Tabuisiertes, Verborgenes und Verdrängtes aus dem tiefen Brunnen – Wasser-Element – der Gefühle auftauchen.

Emotionen wollen betrachtet werden, deshalb bewegen sie uns, bringen uns ‘in motion’. Und sie geben nicht eher Ruhe, bis sie unter der Stier-Sonne in Konjunktion mit dem Aufsteigenden Mondknoten in etwas Reales – Erd-Element – transformiert worden sind.

Das heisst, was jetzt aus emotionaler Tiefe hochsteigt, will eine ‘Verkörperlichung’ erfahren. Stier-Zeichen. Und dadurch einen Wert bekommen.

In Verbindung mit dem Aufsteigenden Mondknoten im Stier geht es ganz stark um den Eigenwert.

Oft finden wir ihn im Akzeptieren unsers Körpers, unserer körperlichen Bedürfnisse. Empfindungen über die Sinne. Diese als wichtig erachten, Bedürfnisse erkennen und Befriedigen, eigene Möglichkeiten und Fähigkeiten wahrmachen, Talente ausbauen, Sinnlichkeit und Genuss zu uns einladen und zulassen, unser So-Sein betrachten.

Und letztendlich: Uns selbst lieben.

Das ist der Weg zum Aufsteigenden Mondknoten im Stier wunderbar vom Sonne-Bewusstsein beleuchtet, freigegeben vom Skorpion-Vollmond.

Selfcare ist die manifestierte Form von Selbstliebe!

Die aktuelle Zeitqualität lädt also dazu ein, gut für uns zu sorgen und in Verbindung mit uns zu sein. Wenn du mehr über das Thema Selbstfürsorge erfahren magst, findest du hier wertvolle Impulse, die dich darin unterstützen, Selbstfürsorge im Alltag zu zelebrieren.

Mittwoch, 18.05.2022
Mars Konjunktion Neptun
Fische 24°59


Lethargie? Verloren in der Unendlichkeit – ohne Ziel, ohne Grund und Boden? Saft- und kraftlos? Oder doch schlafwandlerisch sicher? Auf der richtigen Spur, im richtigen Moment am richtigen Ort? Aus der Eingebung heraus Visionen in die Wirklichkeit hineinweben?

Das alles und viel mehr können Mars und Neptun, wenn sie im Fische- Zeichen zusammenkommen, ihre Energien verbinden und damit einen neuen Zyklus beginnen.

Das geht aber nur ohne Egozentrik.

Erstere Empfindungen können uns in eine Art Realitätsverlust abdriften lassen. Dinge scheinen uns zu entgleiten. Gelingt es uns aber, Mars und Neptun im Einklang zu erleben, ist eine erhebende Inspiriertheit zu finden, in der uns die Eingebungen und Visionen zufliessen ‘Out of Nowhere’, aus demNirgendwo.

Mars in den Fischen schwimmt mit uns bereits seit einigen Wochen in unendlichen Gewässern und – zugegeben – ist dabei nicht in seinem Element.

Mars’ Domäne ist das Feuer. Seine Urkraft ist zielgerichtet, vorwärts, impulsiv, heissspornig und auflodernd. Das ist im beweglichen Wasserzeichen Fische schwierig, und jede Form von ‘auflodern und heissspornig’ wird von Wogen und Wellen so lange umspült, bis der Impuls zerflossen und zerfleddert ist.

Wenn wir in letzter Zeit das Gefühl hatten, so gar nix auf die Reihe zu kriegen in Sachen Durchsetzungskraft und zielgerichtetem Fokussieren, dann haben wir die Strategie vielleicht falsch gewählt.

Streiter und Kämpfer Mars in Fische wählt den Weg des gefühlvollen Kriegers. Erreichen von Zielen durch Gewaltlosigkeit. Einen einzigen Stein ins Wasser werfen und dann beobachten, wie sich die Ringe wie von Zauberhand auf der Wasseroberfläche in die Endlosigkeit ausdehnen und dadurch ein Ziel erreichen.

Ohne Wollen! Handeln aus einem kreativen Impuls heraus.

Was hier funktioniert sind Glaube und Vertrauen, dass die Ringe auf dem Wasser uns in die richtige Richtung führen. Das Universum hat Zeit. Der neu begonnene Mars/Neptun-Zyklus dauert rund zwei Jahre. Wir dürfen diese Samenlegung – den Weg des gefühlvollen Kriegers – in uns weiterentwickeln und zur Blüte bringen.

Hand, die einen Stein zwischen den Fingern hält auf dem das Wort "Worth" steht.

Donnerstag, 19.05.2022
Sonne Trigon Pluto
Stier/Steinbock 28°31


Sonne bringt Licht ins Dunkel! Sonne ist Symbol unseres Bewusstseins zentrales Anliegen unseres Daseins.

Pluto gilt in der Mythologie als Herrscher der Unterwelt. Eine Art Unterwelt herrscht überall, global wie persönlich. Bildlich stellen wir uns darunter die Hölle, das Totenreich, das Dunkle vor.

Das Bild beinhaltet aber auch die Regeneration und die Wiedergeburt.

Psychologisch geht es um unser Unbewusstes, das Reich unserer Schattenthemen, die in der Unterwelt unseres Seins ihre ureigenste Wirkungsweise pflegen. Dorthin deponieren wir die Dinge, die wir unter den Teppich kehren, die wir anderen und uns selbst verschweigen möchten. Tabus. Verdrängtes. Aufgeschobenes. Dinge, dessen wir uns schuldig fühlen und die uns mit Scham beladen. Der Mantel des Schweigens liegt darüber. Sie werden zu Triggerpunkten.

Gleichzeitig wissen wir, dass diese Dinge weder tot noch aus der Welt sind, sondern nur aus dem Licht. Pluto ist der Hüter dieser Geschichten. Das tut er zum einen daher, weil es ganz schlicht Dinge gibt, für deren Bearbeitung wir gerade jetzt (noch) nicht fähig oder bereit sind. Zum anderen tut er das aber auch, weil er sich ganz gerne in seiner Macht sieht, uns durch diese Geschichten gefangen zu halten.

Jedes Mal nämlich, wenn wir von irgendwo her Impulse bekommen auf diese Triggerpunkte, haben wir die Tendenz, schnell wieder den Deckel draufzulegen.

Und immer wieder aufs Neue schlingt Pluto seine Fesseln dichter um uns. Wenn Sonne jedoch im Trigonalaspekt in der Einigkeit mit Pluto zusammenarbeitet, wird Befreiung möglich. Die Gelegenheit ist da, das eine oder andere Thema zu beleuchten, an die Oberfläche der Bewusstheit steigen zu lassen. Ja, es braucht Mut dazu, und Wille. Beides liefert uns Stier-Sonne.

Im Stier-Zeichen kann Wille und Kraft bedeuten, die Dinge in eine reale Wirklichkeit zu rücken und ihnen einen anderen Wert zuzuschreiben.

Die Fesseln zu lösen, die uns im Schatten einer emotionalen Verstrickung  – einer Angst beispielsweise – zu halten vermögen. Das Angebot der Sonne: Ein ganz neues Sicherheitsgefühl.

Hand, die einen Stein zwischen den Fingern hält auf dem das Wort "Worth" steht.

Freitag, 20.05.2022
R-Merkur Sextil Jupiter Zwillinge/Widder 01°41


Denke gross, denke weiter. Sag es jetzt, sag es hier, sag es lauter! Die erste Begegnung von Merkur auf seiner Rückläufigkeitsreise ist eine aufmunternde Begegnung mit Jupiter.

Vor gut drei Wochen fand diese Begegnung schon einmal statt. Worüber sich die beiden da wohl unterhalten hatten? Über Glaubensmuster? Mit Jupiter zu dieser Zeit noch im Fischezeichen wäre das gut möglich. Unterdessen haben sich die Dinge verändert.

Jupiter stösst jetzt aus dem Widder neue, spontane Denkprozesse an.

Auch dürften wir unterdessen sehr viel forscher und initiativer an Dinge herangehen. Allerdings kann Merkur rückläufig unsere Verständigung und Beweglichkeit etwas ausbremsen. Sein Ausdruck ist momentan nicht so forsch und quirlig, wie Zwillinge-Merkur sonst doch ein Hans-Dampf-in-allen-Gassen sein kann.

Der Fokus liegt auf der Überprüfung unserer Gedanken und Ideen.

Auch darauf, Denkprozesse und Muster hervorzukramen und sie mal gründlich unter die Tauglichkeitslupe zu nehmen. Ist die Art, wie wir uns verständigen und austauschen in Ordnung?

Wie ordne ich Gelerntes ein und was mache ich damit. Trifft nun Widder-Jupiter auf solche Denkprozesse, und zwar in einem unterstützenden und hilfreichen Aspekt, dann sind wirkliche Fortschritte fast ein Muss.

Die Erweiterungsenergie, die uns Jupiter in all seinem Wirken anbietet, kann überaus hilfreich sein. Lernprozesse machen mehr Sinn. Das Denken weitet sich aus, Blickwinkel wird offener, und es wird möglich, das grössere Bild hinter den Dingen zu erkennen.

Vielleicht erkennen wir Dinge, die wir tun, erst jetzt so richtig und erkennen auch den Grund, warum wir die Dinge tun. Oder warum wir Dinge so denken und nicht anders. Jetzt ist Merkur in seiner Rückläufigkeit, der uns manchmal ja auch wirklich garstige Streiche spielen kann, plötzlich gar nicht mehr so lästig und hinderlich.

In seiner Mission, dem ‘retro’graden Gang, machen ‘Retro’spektive, ‘Re’kapitulation und ‘Re’organisation plötzlich sogar Spass und bekommen Sinn.

Du willst kein AstroBarometer mehr verpassen?

Dann melde dich zu meinem Newsletter an – jeden Montag bekommst du den Link zum neusten Barometer und wertvolle Impulse von HerzBauchWerk® in dein Email Postfach geliefert.

Samstag, 21.05.2022
Sonne Ingress Zwillinge
R-Merkur Konjunktion Sonne Zwillinge 0°43


Sonne wechselt in die Zwillinge und bringt Reden und Denken, das Sammeln und Zusammentragen von Informationen und News, das Unterwegssein, in den Fokus. Nach der Zeit, wo Sonne im Stier uns eher dazu inspiriert hat, Gemütlichkeit und Behäbigkeit mit allen Sinnen auszukosten und zu geniessen, weht mit Zwillinge-Energie ein ganz anderer Wind.

Eine leichtere Brise.

Aber auch eine gewisse Unruhe auf der mentalen Ebene, eine treibende Neugier auf was da kommen oder hinter der nächsten Ecke auf uns warten möge.

Zwillinge-Energie entführt uns mit ihrer Leichtigkeit und Luftigkeit in ein fröhliches Frühsommerfeeling.

Aber ebenso finden wir unter Zwillinge-Geborenen die allergrössten Zweifler. So wie Vielseitigkeit und Beweglichkeit im Denken und Handeln ein Segen sein kann, so sehr finden sich Zwillinge immer wieder am hin und her Switchen zwischen gefühlt Hunderten von Möglichkeiten. Immer wieder müssen sie sich vergewissern, obs nicht irgendwo noch eine andere, weitere, dritte oder vierte Seite der Medaille zu betrachten gäbe.

Zwillinge sind Meister im Differenzieren, im Finden und Aufzeigen von Unterschieden alles, aber auch alles, und auch das Allerheiligste wird in Frage gestellt. Multitasking kann hilfreich sein, hält mental fit und beweglich.

Die Kehrseite der Medaille ist ein Zerfleddern und Zerstreutheit, und oft bleiben wir dabei an der Oberfläche ohne eine tiefe, innere Beteiligung an der Sache.

Kurz nach dem Übergang der Sonne ins Zwillingezeichen treffen sich Sonne und Merkur zur Konjunktion. Sonne als Symbol unserer Bewusstheit, der Kern unseres Wesens, verbindet sich mit der starken mentalen Kraft von Merkur. Die Sonne ist der Mittelpunkt unseres Universums, der Stern, um den wir uns alle drehen, und der uns im Gegenzug alles Lebensspendende, das wir brauchen, zur Verfügung stellt.

Wenn Merkur, Symbol unseres Geistes und unserer mentalen Fähigkeiten mit Sonne zusammentrifft, dürfen wir uns ganz wie die ‘alten Sternbeobachter’ das wundervolle Bild machen, wie wir direkt von der Quelle tanken dürfen.

Unseren Geist aufladen mit Sonnenkraft.

Mädchen im Kornfeld mit Ballonen in der Hand. Am Horizont die Sonne. Streckt Arme der Sonne entgegen.

Wie erlebst du die aktuelle Zeitqualität gerade?

Was nimmst du aus dem aktuellen Astro Barometer mit?

Hast du Fragen zu den aktuellen kosmischen Energien?

Oder magst du uns einfach so ein paar Worte da lassen?

Barbara und ich freuen uns über deinen Kommentar. Du kannst ihn ganz unten in die Kommentarspalte schreiben, wenn du magst.

Über die Autorin Barbara Röthlisberger

Die Schweizerin wohnt mit ihrem Mann, Hund Kenji und ein paar Schildkröten im tiefsten Emmental. Ihre Wochenenden verbringt sie am liebsten in ihrer Alphütte in den Bergen.

Barbara ist als fester Bestandteil von JahresWerk nicht mehr weg zu denken: Sie unterstützt im HerzBauchWerk JahresKreis die Community mit ihren astrologischen Deutungen und ermöglicht es den Teilnehmerinnen, ihre eigenen, persönlichen Geburtshoroskope deuten zu lassen, um den eigenen Weg der persönlichen Entwicklung besser verstehen zu können.

Wenn du dich gerne von Barbara beraten lassen magst: Ihre Deutungen werden ausschliesslich schriftlich erstellt. Du erreichst sie hier über die Email.

Neu findest du Barbaras Astrobarometer auch auf Instagram:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × drei =