Astrologisches Barometer der Kalenderwoche 17 mit HerzBauchWerk Hausastrologin Barbara Röthlisberger

Astrologie, HerzBauchWerk0 Kommentare

KW17  25.04.2022 – 01.05.2022

Nach einer kurzen Osterpause sind wir wieder am Start.

Ich hoffe doch, du konntest schöne, friedvolle Ostertage mit deinen Liebsten verbringen. Vielleicht hast du es gemerkt – Barbara und ich haben im Astro Barometer auch eine kleine Osterpause eingelegt.

Diese Woche geht es aber wieder so richtig los. Nicht nur in kosmischer Sicht sind die Energien sehr intensiv und hoch schwingend, auch bei mir gibt es wieder einige Events. Am Dienstag früh findet das MutKafi live auf meinem Instagram Kanal und auf Facebook statt und am Donnerstag, 28.4. um 19.30 Uhr feiern wir im Mooninar gemeinsam schon den Neumond und Beltane vom 30.4. vor. 

Mein Tipp an dich: Lass es diese Woche ganz ruhig angehen.

Die aktuelle Zeitqualität ist für viele von uns gerade sehr herausfordernd. Es fällt nicht leicht, bei sich bleiben zu können und sich Ruhephasen zu gönnen. Doch genau diese sind jetzt absolut wichtig und zentral.

Bleibe bei dir, tauche tief ein in den Frieden in dir und nimm dir das wertvollste heraus, was du für dich tun kannst: Einfach mit dir ganz bewusst zu sein. Ohne irgend eine Erwartung an dich.

 

Ich wünsche dir eine wundervolle Woche,

deine Tanja

Montag, 25.04.2022 

Such dir einen Platz zum Träumen!

Nein, nicht zum Flüchten, bloss als Erholung.

Erholung und ein Weichzeichner für die Gedanken und das Getöse der vergangenen Tage. Wenn das Denken sich im Kreis gedreht hat. Wenn du mehr negative als hoffnungsvolle Fadenenden gefunden hast. Wenn die Zweifel nagen und wenn Selbstbegrenzung wie Türen hinter dir zugeschlagen haben.

Wenn du in Erklärungsnot gewesen bist, und die richtigen Worte nicht zu dir gefunden haben. Wenn du deine Stimme nicht erheben konntest, nicht durftest, dich nicht getraut hast oder es getan hast und dich doch nicht gehört fühltest. Dann nimm dir heute einen Platz zum Träumen! Einen Gedankenausweg.

Heute finden dich deine Visionen und Inspirationen und erinnern dich daran, dass du nicht immer die harte Tourwählen musst. Dass Einfühlen und Mitfühlen auch für dich selbst erlaubt sein dürfen. Dass du deine Bedürftigkeit für einmal zelebrieren darfst.

Merkur und Neptun beschenken dich heute mit Geschichten aus der unendlichen Weite deiner Fantasie, deiner Vorstellungskraft.

Und selbst wenn Denken und Ahnen, Wissen und Träumen nicht immer leicht zu vereinbaren sind, so ist doch heute viel Inspiration möglich, viel schöpferische Fantasie, ein gutes Gespür in deinem Denken und Wahrnehmen. Bauchgefühl und Kopfdenken finden zusammen.

Unausgesprochenes findet einen Weg an die Oberfläche.

Lass deinen Inneren Denker heute einen mystischeren Pfad als sonst wählen. Hülle deine Gedanken in ein Gedicht. Fang deinen Blick ein in einem Gemälde, einer Skizze, einem Scribble. Drück deine verborgenen Wünsche in einem Tanz aus. Such dir deinen Platz zum Träumen und lass’ deine weit offenen Antennen empfangen, was dir zufliessen will.

Eine Frau, die auf leuchtender Watte liegt und träumt.

Dienstag, 26.04.2022
Merkur beginnt seine Rückläufigkeitsschleife
26°05 Stier / 04°51 Zwillinge


Merkur betritt heute den Vorschatten seiner Rückläufigkeit.

Vorschatten, Rückläufigkeit, Nachschatten sind Begriffe für die verschiedenen Phasen der Rückläufigkeitsschleife. Planeten berühren gewisse Zonen im Tierkreis dreimal auf Grund ihrer scheinbaren Vor- und Rückwärtsbewegung.

Die kommende Merkur- Schleife: 26.04.2022 bis 18.06.2022, 26°05 Stier bis 04°51 Zwillinge. Ab heute läuft er vorwärts im Vorschatten, um dann nach seiner scheinbaren Umdrehung auf 04°51 Zwillinge am 11. Mai 2022 rückwärts zurückzukehren auf die heutige Ausgangsposition 26°05 Stier.

Hier wird Merkur am 4. Juni 2022 wieder in seine Direktläufigkeit drehen, und die Gradzahlen bis Anfang Zwillinge ein drittes Mal durchwandern.

Dieses Hin und Her ist eines der genialen Wunder des Universums, um uns die Gelegenheit zu geben, Dinge aus einem anderen Winkel zu betrachten, Überprüfungen stattfinden zu lassen, nochmals über die Bücher zu gehen.

Für die heute beginnende Phase des Vorschattens heisst das:

Stelldich darauf ein, dass Erfahrungen, Erkenntnisse, Vorhaben, Geplantes, Verhandlungen alles Merkur-Energie in Kommunikation, Denkprozessen, Ideen, Geisteshaltung und in unserem mentalen Fokus später nochmals überprüft werden (müssen), und dass Information aus Medien und Internet, aus Chats, aus E-Mails und selbst aus unseren eigenen Wahrnehmungskanälen später nochmals von einer anderen Seite her werden betrachtet müssen – und auch wollen.

Die bewegliche und vermittelnde Energie von Merkur steht auch für Handelswege, Transportmittel, Strassenverkehr, für kleine Reisen und den Arbeitsweg. Beobachte also in der Phase dieses Vorschattens deine Wege und Projekte.

Wie laufen Austausch und Verständigung?

Erwarte dann ab 11.05.2022 in der Rückläufigkeit eine Überprüfung dieser Vorhaben. Vielleicht wird ein Umdenken-Umlenken nötig. Reise umbuchen. Lieferverspätung. Termine platzen. Umleitungen. Geduld und ein gutes Zeitmanagement sind gefragt.

Gehe davon aus, dass das Universum keine Fehler macht! Möglicherweise betrittst du gerade durch einen solchen Umweg die ultimative Zielgerade!

Falls du in dieser Zeit wichtige, nicht aufschiebbare Entscheidungen zu treffen hast, Verträge unterschreiben musst, nimm dir viel Zeit für das Kleingedruckte. «Gut Ding will Weile haben».

Die Chance, Dinge auf ihre Richtigkeit, Wichtigkeit, auf ihren Sinn, auf die Frage nach Zeitpunkt und Dimension zu überprüfen, darfst du als Geschenk des Universums betrachten. Dessen Wert offenbart sich Mitte Juni, wenn Merkur seinen Rückläufigkeitsnachschatten bei 04°51 Zwillinge verlässt und neue Territorien betritt.

Eine Frau die am Tisch sitzt und lachend einen Vertrag unterschreibt während eine andere Frau hinter ihr steht und sie darin beobachtet

Mittwoch, 27.04.2022
Venus Konjunktion Neptun
24°28 Fische


Wenn Venus und Neptun verschmelzen, dann ist es Zeit für Romantik, für träumerisches Verlangen.

Göttin der Liebe und Herrscherplanet der Ozeane lassen gefühlvolle Bilder der Sehnsucht nach Erlösung, Verbundenheit und Unconditional Lovein uns aufsteigen. Venus im Fischezeichen symbolisiert hohe Sensibilität und Sensitivität, wenn es um unsere Beziehungen, Partnerschaft, unsere Verbindung mit Menschen, Umwelt und allem Sein geht. Neptun ist das grenzenauflösende Prinzip.

Im Einklang mit diesen beiden grossen Energien dürften wir tiefe Seelenverwandtschaften erleben mit Menschen und ein gegenseitiges Verstehen ohne Worte. Wir dürfen in unseren Begegnungen viel Hingabe und Opferbereitschaft erfahren – aus unserer Selbstlosigkeit heraus und von unserem Gegenüber.

Venus steht in Verbindung mit dem Schönen, den Empfindungen über all unsere Sinne und mit einer Sehnsucht nach etwas Unergründlichem. In diesem tiefen Ozean der Gefühle laufen wir nicht selten in Gefahr, uns in der Grenzenlosigkeit zu verlieren.

Liebevolle Hilfsbereitschaft und Selbstlosigkeit können in Situationen des Ausgenutztwerdens münden. Idealismus entpuppt sich manchmal als rosarote Brille, und wir müssen uns nicht ohne Verletzung von Illusionen trennen.

Und was, wenn wir selbst uns wiederfinden in einer manipulierenden Haltung?

Wenn wir selbst uns unter dem Schleier der Selbstlosigkeit verstecken und – bewusst, unbewusst, verwirrt, verführt, verklärt – Dinge, Situationen, Menschen zu unserem Vorteil (aus)nutzen? Venus und Neptun als Archetypen im Zeichen der alles verbindenden Fische können Symbole für die Vereinigung der Schönen Muse, der Schönen Künste und des grenzenlosen Wunderbaren sein.

Aber ebenso Symbole für das Schwache und Unstillbare und ein entgrenztes Sucht- und Fluchtpotential. Im besten Fall dürfen wir mit diesem Zusammentreffen von Venus und Neptun eine enorme kreative Inspiration erfahren.

Glauben an unsere Fähigkeiten, diejenigen Dinge in unser Leben und unsere Beziehungen einladen zu können, die wir uns von ganzem Herzen wünschen. Das bedingt jedoch, dass wir an uns und an unser Potential und an unsere eigenen Fähigkeiten glauben. Das Universum gibt uns Antworten nur insofern und auf diejenige Weise, wie wir die Dinge auch händelnkönnen.

Anderes wäre Illusion, Selbsttäuschung. Manchmal brauchen wir einen langen Atem und festen Boden unter den Füssen, um Träume wahr werden zu sehen. Und auch etwas Muskelkraft, und Hirnschmalz!

Eine Frau mit blauen Haaren, rosaroter Bluse und rosaroter Brille vor rosarotem Hintergrund, die die rosarote Brille mit beiden Händen umfasst.

Donnerstag, 28.04.2022
Merkur Trigon Pluto
28°36


Eine Fülle von Worten, Ideen und Eindrücken schiesst durch Denkkanäle.

Durch eine unterstützende und ermutigende Begegnung von Merkur und Jupiter im Sextil-Aspekt (am Vortag exakt) sprudeln unsere Gedanken über. Und im besten Fall lassen sie sich auch einordnen und verstehen. Falls wir uns denn etwas darum bemühen.

Merkur im Stier sucht die Fakten.

Und Jupiter in den Fischen erweitert das Bild um die grösseren Zusammenhänge.

Einsicht in das Grössere Ganze mit einer guten Portion Optimismus und etwas Visionärem ist damit möglich. Heute könnte es gelingen, deine Ideen und Vorstellungen in ein Paket zu schnüren und deine fundiert begründete Meinung mit anderen zu teilen.

Den Funken der Überzeugung überspringen zu lassen.

Falls heute die Gelegenheit (noch) nicht besteht, andere in deine Projekte einzubeziehen oder schon einen Startknopf zu drücken, schreibe Notizen, Pläne, Listen, Manuskripte, Mindmaps und halte deine Gedanken fest für einen späteren, richtigen Zeitpunkt.

Denke an die Merkur- Rückläufigkeitsschleife – Merkur ist in ihrem Vorschatten – und an die Möglichkeit, dass Dinge noch eine Überprüfung zu bestehen haben könnten.

Und gutes Zuhören wäre heute ebenfalls ein Muss!

Jupiter und Merkur schiessen manchmal so sehr über ihr Ziel hinaus, dass dabei die Achtsamkeit des Zuhörens zu kurz kommt und dass wir dabei Wichtiges verpassen. Durch Zuhören – anderen zuhören und ganz besonders auch dir selbst zuhören, deiner Inneren Stimme – bringst du dein Denken in die Tiefe.

Pluto verlangt heute von Merkur Denkprozesse, die Fleisch am Knochenhaben.

Welche Schattenthemen möchten (auch) noch betrachtet werden, damit möglicherweise Ängste und Zweifel uns nicht aus dem Dunkeln heraus unsere Pläne und Ziele durchkreuzen?

Binde aufploppende Glaubenssätze in dein Denken ein.

Lade dich selbst dazu ein, Gedanken wie «Ich kann das doch gar nicht alles bewältigen» oder wie «Dafür reicht doch mein Wissen sowieso nicht» oder wie «Das macht man nicht und das trauich mich doch nicht» im Licht dieses sprudelnden Optimismus, der deine andere Herzkammerfüllt, zu betrachten.

Pluto steht in einem harmonischen Winkel (Trigon) zu Merkur, und dieser wiederum ist von einem optimistischen Jupiter ermutigt worden. Welch eine Chance, grosse Schritte auch in schwierigere Themen hineinzuwagen. Einblick in tiefere Beweggründe unseres Denkens und Verhaltens wäre möglich und Durchbrüche erreichbar. Vielleicht endlich die richtigen Worte finden für ein lange unter dem Deckel gehaltenes Thema.

Denkende Frau im Anzug vor einer Wande mit vielen bunten Bildern mit Formeln, Diarammen, Denkblasen und Zahlen.

Freitag, 29.04.2022
Pluto wird rückläufig
28°26 Steinbock


Wenn Pluto seine Richtung wechselt, dann ist das ein l.a.n.g.samer Prozess.

Tagelang vor und nach dem exakten Datum steht er bereits still und demonstriert uns damit seine Absicht, uns Nachhaltigkeiteinzupauken. Seine Energie ist intensiv und kraftvoll, seine Themen sind Macht und Ohnmacht, Wandlung und Transformation.

Pluto bleibt sehr lange, bis Anfang Oktober, in seiner Rückläufigkeitsphase. Das Bild der Rückläufigkeitsschleife für Pluto angewandt sagt aus: Was wir an Wandlungsenergie, Macht- und Kraftakten in Gesellschaft und im Persönlichen in den vergangenen Monaten während des Vorwärtslaufs von Pluto im Steinbock seit Beginn dieses Jahres erlebt und erfahren haben, geht jetzt in die Überprüfung.

Wir müssen nochmals durch, damit wir begreifen, was geschehen ist.

Bei Pluto geht es um komplexe Themen und vielschichtige Zusammenhänge. Es ist daher zu begrüssen, dass Tiefgreifendes und Strukturelles im gesellschaftlichen Bereich mehr als einmal durchgeackertwerden soll. Ebenso verhält es sich mit persönlichen Themen.

Die tiefen und grundlegenden Dinge, die uns ausmachen. Die Dinge, die unter der Oberfläche schlummern und geweckt werden wollen, damit wir ganz ganz-uns-selbst werden. Dinge in den hinteren Winkeln unserer Psyche, Verdrängtes, Verborgenes, Unkontrolliertes oder Überkontrolliertes. Gerade in den Tagen des Richtungswechsels von Pluto begegnen wir oft Machtkämpfen im Innen wie im Aussen, fühlen uns kontrolliert oder ohnmächtig, gefangen in einer viel zu engen Haut.

Hier liegt jedoch die Chance, die wir durch Plutos ‘eng werdendes Korsett’ erfahren dürfen. Wenn wir uns dem Druck ausliefern, wenn wir uns der Wandlungsenergie anvertrauen und hinschauen, wenn wir uns dem Transformationsprozess ‘Leben-Sterben-Wiedergeburt’ hingeben für ein Thema, dann beginnt die Regeneration.

Und in der Rückläufigkeit liegt die Frage «Habe ich esbegriffen»?

«Gibt es noch einen weiteren Haken, der gelöst werden will»?

«Fein-Justierung möglich»?

Während dieser Phase kann das Thema nochmals Druck machen, das Korsettnochmals eng werden. Machen wir aber die Korrektur, den Perspektivenwechsel, dann (und nur dann!) dürfen wir die alte Haut abstreifen. Dann dürfen wir das Thema loslassen, in Selbstermächtigung. Und uns gewandelt und regeneriert Neuem zuwenden.

Schwarze Schatten von drei Menschen, abstrakt

Freitag, 29.04.2022
Merkur Ingress Zwillinge


Im Zeichen Zwillinge gilt Merkur als In seinem Domizil, als In hoher Würde, als Zeichenherrscher.

In den Zwillingen kann Merkur seine mentale Kraft frei ausleben, denn da drücken sich die beiden in gleicher Weise aus: Geistig frei und schnell wie ein Vogel. Kommunikation rauscht hin und her wie eine frische Brise durch ein geöffnetes Fenster.

Das Denken entfaltet alle Formen von Blüten, die Wahrnehmung ebenso. Lernen fällt leicht. Offene Kanäle für Informationsfluss, Open Mind auf Empfang. Nicht immer muss daraus etwas Konstruktives entstehen. Es ist mehr das freie Strömen, das wichtig und gewünscht ist.

Wenn Merkur durch die Zwillinge läuft, fällt es uns meist leichter als sonst, Worte zu finden und uns auszudrücken.

Merkur-Ausdruck sind auch Gesten, Mimik, Nonverbales, Body Language. Alles läuft fliessend, auch das Einholen von Informationen zu einem bestimmten Thema. Eine gute Zeit zum Sammeln und Austauschen von Wissen.

Nicht immer muss es sich mit Merkur in den Zwillingen um die tiefgründigsten Themen handeln. Hier schwingt allerdings der Pluto-Einfluss dieser Tage auf Merkur doch auch noch etwas mit.

Es gilt also bei aller Leichtigkeit doch zu bedenken, dass gemachte Versprechen einzulösen sind, dass Small Talk einen grösseren Nachhall haben kann. Merkur in den Zwillingen gilt als kommunikativ, unterhaltsam und talentiert in seinem Ausdruck. Gewitzt, geschickt, gewieft, flexibel, findig. In dieser Beweglichkeit auch unstet, zappelig, zaudernd, zwiespältig, tricky.

Wenn uns dieser Wissensdrang packt und wir dem Hang nachgeben, dem Pulsschlag der Zeit nachzurennen, sind wir zwar mental höchst aktiv – dadurch aber auch stets irgendwie ‘flüchtig’. Für den lauen, sanften Frühlingsabend lauschig auf dem Bänklein hinter dem Häuslein ist wenig Zeit und Interesse. Zu gross sind die Ablenkungen.

Nicht, dass die Zwillinge-Energie nicht schöne Worte findet für einen Liebesbrief. Sehr schöne sogar! Worte gehören ja in die Talentekiste von Merkur. Deren Grundlage ist aber der Verstand und nicht das Gefühl. Hier liegt die Lernaufgabe, wenn wir unter den Redefluss, den Informationssog von Merkur in den Zwillingen geraten.

Es gilt, das Verhältnis zwischen Intellekt und Gefühl auszubilden und auszutarieren, wieviel Objektivität und wieviel gefühlsmässige Wahl gerade nötig sind. Wieviel Entscheide über Verstand und Intellekt gefällt werden wollen, und wo die Stimme des Herzens erklingen darf. Nichtsdestotrotz bringt uns Merkur in den Zwillingen einen gewissen Speed in den Tag.

Kontrastreich wirdwerden, denn die Sonne läuft noch gut drei Wochen durch das Stierzeichen, wo der Schwerpunkt mehr auf den realitätsnahen Dingen liegt. Das heisst, Ideen im Kopf werden von Sonne auf Machbarkeit getestet werden. Und die Geschwindigkeit der Dinge, dieses rasant-flattrige, wird durch Stiersonne etwas behäbiger und besonnener. Willensäusserung und Vitalität verlangen einen gemächlicheren Gang. Wir werden mit dem Gespür unserer Sinne und mit einem Grundgefühl für Realität die vielen Informationen von Zwillinge- Merkur zu filtern wissen.

Samstag, 30.04.2022
Neumond im Stier und Sonnenfinsternis
10°28 und Venus Konjunktion Jupiter in den Fischen


Der zweite Neumond in diesem Monat April ist zugleich eine Sonnenfinsternis.

Partiell, also teilweise, und nur sichtbar im südöstlichen Pazifik und Südamerika. Neumond im Stier als Samenlegung für den kommenden Mond/Sonne-Zyklus könnte etwas mehr Ruhe und Behäbigkeit als der vergangene Zyklus mit dem Impuls im feurigen Widder bieten.

Allerdings findet der Stier-Neumond in Konjunktion mit Uranus und einem Sextil mit Mars statt, und da werden gewiss Überraschungen eingewoben sein. Die Kombination aus Anfangsimpuls und Neubeginn mit Aufrührer Uranus und Kämpfer Mars könnte etwas von der Energie einer Wild Cardhaben, von der wir (noch) nicht wissen, wie sie sich darstellen wird. Der Mond-Anspruchund der Ausdruck von Sonne in Stier, die Dinge real und über die Sinne zu empfinden, ist zwar stark. Der Einfluss von Uranus kann aber immer eine Art Dazwischenfunkenbedeuten.

Uranus als das Symbol für Freiheit und Eigenständigkeit begleitet uns schon seit geraumer Zeit und steht für den rebellischen Geist unserer Tage.

Er hat die Beinamen Erweckerund Befreier. In seinem langsamen Lauf im Stier-Zeichen der Naturverbundenheit, Ressourcen und Werte ist es sein Bestreben, an uns zu rütteln und zu schütteln, bis wir aufwachen und uns unserer Talente besinnen, unsere Wertmassstäbe zeitgemäss modifiziert haben.

Gesellschaftlich geht es dabei vorwiegend um unsere Umwelt, sprich Umweltsünden, die uns Uranus im Stier immer wieder vor Augen hält. Uranus ist Symbol für allerlei Brüche. Dammbrüche, Unterbrüche, Aufbrüche, Einbrüche, Abbrüche. Da ist manch chaotische Situation vorprogrammiert – zu Wasser, zu Land, in Gesellschaften und im Persönlichen.

Dort, wo wir uns am sichersten gefühlt haben, empfinden wir jegliche Brücheam chaotischsten und am aufwühlendsten. Denkbar also, dass unvorhergesehenes Rütteln an unsere Türen im beginnenden Monat klopft, Weckrufe ertönen, denen wir Gehör schenken sollten. Die Verbindung zu Mars ist unterstützend. Durchsetzungswille und Tatkraft sind damit geschürt. Gut, wenn wir ‘allzeit-bereit’ und gewappnet sind, zur Tat zu schreiten.

Abbruch Birne, die ein Loch in eine graue Wand geschlagen hat. Im Hintergrund sieht man die Sonne aufgehen.

Sonntag, 01.05.2022
Venus Konjunktion Jupiter in den Fischen


Kurz vor der vergangenen Neumond-Nacht haben sich Venus und Jupiter zur Konjunktion getroffen.

Und damit ein gewichtiges Potential an Spiritualität mit dem Neumond-Impuls verbunden.

Venus als Herrscherin des Stier-Zeichens hat ein grosses Wort mitzureden im kommenden Mondzyklus. Was für ein kosmisches Ereignis, dass Venus sich in einer Neumondnacht und zudem bei einer Sonnenfinsternis mit Jupiter, dem grossen Chef des Götterhimmels Olymp, zur Konjunktion trifft.

Venus und Jupiter gelten in der klassischen, traditionellen Astrologie als ‘Die Kleine Wohltäterin’ und als ‘Der Grosse Wohltäter’, und in diesem Kontext dürfen wir ihr Treffen getrost als das nehmen, was es ist.

Nämlich das Potential zu etwas Gutem und Grossem.

Im Fische-Zeichen sind beide, Venus und Jupiter, mit einer grossen spirituellen und visionären Kraft ausgestattet. Jupiter ist der Herrscher des Fische-Zeichens, Venus gilt in den Fischen als In ihrer Erhöhungund ist in der Domäne von Herrscher Jupiter ein gern gesehener und willkommener Gast.

Die Kraft, die Energie, das Potential für Liebe, Frieden und für Ruhe ist also vorhanden.

Uranus als Begleiter der Neumondes steht bereit für die Freiheit, für Innovation, für neue Wege. Es liegt an uns, die positiven Entsprechungen dieser Energie zu uns einzuladen.

Vielleicht holen wir uns Hilfe in der Meditation, im Yoga, in einem genüsslichen Lauschen von Naturgeräuschen, um die Kräfte für uns zu kanalisieren und für uns einen gangbaren Rhythmus einen natürlichen Takt, einen genussvollen Takt, einen etwas langsameren Takt gemäss Stier zu finden.

Wichtig dürfte sein, dass wir uns auch wirklich zutrauen, diesen Silberstreifen am Horizontfür uns zu beanspruchen. Dass wir unseren Werten, unserem Selbstwert das Annehmen dieser Kraft und grossartigen Möglichkeit zugestehen. Dass ‘wir-es-uns-wert’ sind. Dass wir lang gehegte Wünsche, bereits vorhandene Vorstellungen und neue Visionen von Frieden und Freiheit zu uns nehmen, real in die Tat umsetzen und kopfsvornüber in die Fülle tauchen.

Über die Autorin Barbara Röthlisberger

Die Schweizerin wohnt mit ihrem Mann, Hund Kenji und ein paar Schildkröten im tiefsten Emmental. Ihre Wochenenden verbringt sie am liebsten in ihrer Alphütte in den Bergen.

Barbara ist als fester Bestandteil von JahresWerk nicht mehr weg zu denken: Sie unterstützt im HerzBauchWerk JahresKreis die Community mit ihren astrologischen Deutungen und ermöglicht es den Teilnehmerinnen, ihre eigenen, persönlichen Geburtshoroskope deuten zu lassen, um den eigenen Weg der persönlichen Entwicklung besser verstehen zu können.

Wenn du dich gerne von Barbara beraten lassen magst: Ihre Deutungen werden ausschliesslich schriftlich erstellt. Du erreichst sie hier über die Email.

Neu findest du Barbaras Astrobarometer auch auf Instagram: